Sie sind hier: Startseite Termine Film-Screening: "eXistenZ" in …

Film-Screening: "eXistenZ" in der nGbK, mit einem Vortrag von Dr. Bettina Papenburg am 2. Oktober 2020

Wann 02.10.2020 um 21:00 bis
03.10.2020 um 00:00
Wo nGbK, Veranstaltungsraum, 1. OG, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Teilnehmer Bettina Papenburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Anlässlich der Filmvorführung "eXistenZ" (1999) von David Cronenberg, welcher im Rahmen der Ausstellung "Radikale Passivität: Politiken des Fleisches" in der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst Berlin gezeigt wird, spricht Dr. Bettina Papenburg am 02. Oktober 2020 zur "Digitalen Fleischlichkeit".

Die Idee vom "neuen Fleisch", die der kanadische Regisseur David Cronenberg in vielen seiner Filme aus den 1970er bis 1990er Jahren entwickelt, ist unlösbar verbunden mit Praktiken der Formierung, Deformierung und Re-Konfigurierung des menschlichen Körpers durch Unterhaltungstechnologien, Drogenkonsum und medizinische Eingriffe.

Der Film "eXistenZ" thematisiert die mediale Konstruktion von Realität im Computerspiel und erprobt die Konsequenzen der Affizierung und Wahrnehmungsausweitung durch digitale Medien. Die medientechnisch induzierte Wahrnehmungserweiterung und Wahrnehmungsverwirrung inszeniert Cronenberg als eine Groteske des vernetzten Kollektivkörpers, der für die apparativ gesteuerte Sensibilisierung, Erregung und Passivierung verfügbar gemacht wird.

Anmeldungen sind noch bis zum 29. September 2020 über anmeldung[at]ngbk.de (unter Angabe des Titels der Veranstaltung im Betreff) möglich. Die Plätze sind begrenzt. Es gelten die gängigen SARS-CoV-2-Schutzverordnungen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

nGbK_Papenburg_2020_jpg 

 

abgelegt unter: