Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Institut Personen am Institut Dr. Bettina Papenburg
Artikelaktionen

Dr. Bettina Papenburg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Curtis

                                                         

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg    portrait papenburg
    Institut für Medienkulturwissenschaft
    Werthmannstraße 16
    79085 Freiburg im Breisgau

    Tel: +49-(0)-761-203 97842
    E-Mail: bettina.papenburg(@)mkw.uni-
    freiburg.de

    Sprechstunden im WiSe 2017/2018:
    
Montags, 14:30 - 15:30 Uhr (nach vorheriger 
                                               Anmeldung per E-Mail)

Bettina Papenburg studierte Ethnologie, Soziologie und Indologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie Ethnologie, Soziologie und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin. An der Brunel University in London absolvierte sie den Studiengang Sozialanthropologie mit dem Master of Science mit einer Arbeit zum Thema „Becoming Religious: Learning to be a Moral Person in a South-West German Village”. Sie wurde 2007 mit einer Arbeit zu „Transformationen des grotesken Körpers im Kino David Cronenbergs” im Fach Ethnologie an der Fakultät für Verhaltens- und empirische Kulturwissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert. Sie warb das Marie Curie Fellowship for Career Development (157.000 Euro) innerhalb des “People Programmes” im 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission ein (FP7-PEOPLE-IEF-2008) und ging als Leiterin des Projekts “Cinematic Representations of the Grotesque Female Body” an das Department of Media and Cultural Studies der Universität Utrecht in die Niederlande (2009-2011). Ihre wissenschaftliche Tätigkeit an der Universität Utrecht führte sie als Assistant Professor am Department of Media and Cultural Studies fort (2011-2013). Im Jahr 2013 wechselte sie an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wo sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medien- und Kulturwissenschaft tätig war. Seit Oktober 2017 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienkulturwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Körper-, Medien- und Kulturtheorien, Wissenschafts- und Technikforschung, Gender Studies, Visuelle Kultur, Wahrnehmung und Affekt, Ästhetik und Aisthesis, das Groteske. Derzeit arbeitet sie an einer Habilitationsschrift zum Thema „Affekt und Erkenntnis: Visualisierungen in Wissenschaft und Populärkultur”.

Öffnungszeiten

Geschäftszimmer
Montag: 10 - 13 Uhr
Dienstag: 10 - 16 Uhr

Mittwoch: 10 - 15 Uhr
Donnerstag: 10 - 13 Uhr
Freitag: 10 - 12 Uhr


Bibliothek

Montag: 9 - 15 Uhr
Dienstag: 9 - 16 Uhr

Mittwoch: 9 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 13 Uhr
Freitag: 10 - 12 Uhr

Am Mittwoch, 13.12., ist die Bibliothek nur bis 15 Uhr geöffnet.

Kontakt

Institut für Medienkulturwissenschaft
Albert-Ludwigs-Universität
Werthmannstraße 16, 1. OG
79085 Freiburg im Breisgau

Telefon:    +49-(0)-761-203 97841
Fax:          +49-(0)-761-203 97846

Benutzerspezifische Werkzeuge